31. März 2016

Rezension: Light & Darkness von Laura Kneidl

 

Light & Darkness
von Laura Kneidl

Preis: 3,99
Band: /
Buchreihe: /
Seitenanzahl: 316
Format: eBook
Originaltitel: /
ASIN: B00FYW8AJM
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 01.01.2015





Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: Ihr erster Paranormaler ist der rebellische und entgegen aller Regeln männliche Dämon Dante. Und schon bald muss sie sich fragen, ob sie ihn vor der Menschheit oder sich selbst vor ihm schützen muss…
Das Cover wurde super gestaltet, es passt hervorragend zur Story. Die beiden Jugendlichen auf dem Cover, sehen genau so aus, wie ich mir Dante und Light vorgestellt habe. Ich denke ich werde mir das Buch auch als Taschenbuch kaufen.

Laura Kneidl versteht ihr Handwerk. Sie schreibt sehr locker unf flüssig, so lässt sich das Buch auch lesen. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit ausgelesen. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Ich wurde regelrecht von der Story mitgerissen. Die Autorin hat sehr viele Überraschungen und Wendungen in die Story einfließen lassen, sodass man nie wusste, was als nächstes geschah.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, das sie die Gesetzeslage eingebaut hat. So konnte, ich als Leserin, das System besser verstehen

Die Charaktere waren mir alle ziemlich sympathisch, bis auf die "Bösen" und Kane (gleich mehr dazu).
Light, 17 Jahre alt, hat ihre Delegation (Zuteilung eines magischen Wesens) gemeistert. Sie verändert Dante sehr, zum Guten. Sie ist klug, hartnäckig, selbstbewusst und definitiv nicht auf den Mund gefallen. Sie kann durchaus mal die Taffe sein und ihr Leben aufs Spiel setzen. 
Dante ist 20 Jahre alt und ein Dämon. Zu Beginn ist sein einziges Ziel Light das Leben schwer zu machen, damit sie den Job als Delegierte hinwirft. Doch man lernt nicht nur die harte Schale von Dante kennen. Er ist ein Dämon er ist böse, hundsgemein, er lügt wie gedruckt und hat kein Herz... Oder etwa doch? Denn erkann anscheinend auch sehr nett, hilfsbereit und einfühlsam sein. Seine Wortgefechte mit Light haben mir sehr oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Der Sarkasmus und die Ironie in ihren Tauschabschlägen ist zum totlachen. 
Offensichtlich ist ja, das sie sich bald in einander verlieben und ich muss sagen, die Autorin, hat die Liebesgeschichte zuckersüß gestaltet und strukturiert. Ich als Leserin, habe mich mit Light zusammen in Dante verliebt, daher finde ich es wird Zeit das jemand ein Gerät erfindet mit dem Mann Romanfiguren zum lebenerwecken kann... :)
Auch die Nebenfiguren wie um Beispiel Jude, Kane und Lights Eltern waren super ausgearbeitet und wirkten auf mich absolut authentisch. Jeder Charakter hatte genug Ecken, Kanten und vor allem Tiefe.
Die Schauplätze waren sehr gut ausgewählt und beschrieben worden, ich habe absolut nichts anzumerken.

Das Ende hat mich vollauf zufrieden gestellt. Alle meine Fragen die ich während dem lesen hatte, wurden beantwortet. Und nur so viel: es gibt ein HappyEnd! Suprise, suprise! ;)
Der Roman hat mir wirklich sehr gut gefallen, so gut das ich gehofft habe, es gäbe noch einen weiteren Band. Aber anscheinend bleibt das Buch auch weiterhin ein Einzelband. Das wäre mein einziges Manko, aber irgendwie zählt das nicht, oder ?! :)
Leseempfehlung? Immer!
Ich vergebe für Light und Dante, die unterschiedlicher sein und zugleich nicht besser zusammen passen könnten, 5 von 5 Eulen


Quelle (Bild + Inhalt): Light & Darkness - Laura Kneidl

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo ihr Lieben,

falls euch eine Nachricht an mich oder etwas anderes in Bezug auf meinen Blog unter den Nägeln brennt, immer her damit. :)
Ich freue mich über jedes Kommentar!

xoxo
Eure Mimi

Tiny Book